Vorsicht Abzocke! Bitcoin Betrug am Privatinvestor

Wenn der Traum von der finanziellen Freiheit zum finanziellen Albtraum wird! Im Web kursieren regelmäßig Überschriften wie: „Willkommen in die Zukunft der Investitionen!“ oder „Die revolutionäre Investment-App!“ oder „Die geheime Geld Formel!“ … aber was steckt dahinter und warum sind wir nicht schon alle längst reich geworden? Die Abzocke mit den Investment-Apps und schlimmere Dinge …

Bitcoin Reichtum für Jedermann und gleich?

Es wäre ja auch zu schön um wahr zu sein?! Ein typischer Sonntagvormittag, man surft nichts ahnend im Web herum, und plötzlich sticht einem eine Überschrift ins Auge: Dieter Bohlen verlässt DSDS um seine neue Finanzplattform zu promoten. Wow, der Poptitan muss ja Ahnung von Geld haben, immerhin hat er einiges davon verdient in seinem Titanenleben.

Die Plattform macht in Bitcoin. Also irgendwas total technisch-kompliziertes-blockchainiges Zeugs. Aber jetzt endlich für den Otto-normal-Anleger-Heinzi auch zugänglich, durch eine einfache Plattform. Und wie wir alle wissen: Blockchain ist der große neue Schei* (also so wirklich DER neue Schei*) und wir werden alle frei und reich ohne Knechtschaft durch Banken oder Regierungen.

Wollt ihr den Link?! Sicher! Shut up and take my money! Was steckt dahinter. Ganz einfach dreiste Abzocke auf Kosten vom kleinen Anleger-MannFrau und auf Kosten von Promis die für die Werbung ohne ihr Wissen herhalten müssen.

Blockchain und Bitcoin sind Betrug?

Also so ganz allgemein sind Investitionen in Bitcoin oder andere Crypowährungen kein Betrug. Blockchain-Technologien sind die digitale Alternative zu klassischen Währungen oder auch zu Verträgen (Smart Contracts) und stellen eine relativ neue und eher riskante Form von Investments dar. Digitale Währungen schwanken eher stark im Vergleich zum klassischen Geld und durch die Neuheit kann man auch noch nicht auf Erfahrungen bzw. Werte aus der Vergangenheit berufen. Das Anlegen in Bitcoins ist also okay … aber wo ist dann der Betrug?

Crypo-Apps auf Abwegen

Manche Crypto-Apps werben in letzter Zeit mit Versprechungen die sie einfach nicht einhalten können. Diese Apps legen angeblich euer Geld automatisch in Bitcoins an, und durch Schwankungen im Kurs werdet ihr Gewinne machen. Bzw. dadurch das die App zum richtigen Zeitpunkt kauft bzw. verkauft. Robo-Crypto-Investing quasi. Das klingt mal nicht so schlecht, es wird aber in der Werbung ein Detail verschwiegen. Überraschung! Man kann auch Verluste machen! Wenn nämlich die Kursschwankungen so easy vorherzusehen wären, dann würds ja eh jeder machen. Hallo Hausverstand und so …

Noch schlimmer ist allerdings, das man gar nicht sicher weiß, ob das Geld wirklich angelegt wird oder ob die Leute hinter der Werbung, das Geld einfach einstecken und weg sind? Impressum werdet ihr nicht finden, Server im Ausland, Ansprechpartner sind geheim. Nur eines ist gewiss … die haben dann dein Geld und du hast es nicht mehr.

Wenn ihr immer noch an die Versprechungen in den Artikeln glaubt, dann lest mal die Story in der Aufdeckerplattform mimikama oder die Erfahrungen auf der Seite bitcoinmag.de. Glaubt nicht an den Schei*, denn euch das Internet verzapft, sondern denkt selber nach! Finger weg von solchen Apps!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =