Rendity – Rückzahlung ist da

Nach 18 Monaten sind jetzt zum ersten Mal Kredite bei Rendity ausgelaufen. Die Rückzahlung des Kapitals und der Zinsen auf mein Wallet wurden durchgeführt. Wie das alles funktioniert hat, und was mit dem Geld dann passiert ist, hier meine Erfahrungen …

Die Kreditlaufzeit des Projekts Hietzinger Hauptstraße 65 ist jetzt zu Ende. Die ursprüngliche Kreditsumme von 500.000,- Euro wurde jetzt inklusive Zinsen an die Gläubiger zurückgezahlt. Zumindest nehme ich das an, weil ich mein Investment wieder zurückbekommen habe. Über den Projektfortschritt bzw. -ausgang informiert Rendity nämlich nicht. Schade eigentlich! Aber das Wichtigste ist mir als Investor ja sowieso die Rückzahlung von Rendity.

Ein paar Wochen vorher, ist die Wagramer Straße 130 fertig geworden. Ebenfalls nach 18 Monaten aber zu einem Zinssatz von 6% p.a. Die Auszahlung gehen immer an das interne Rendity-Konto und nicht auf dein Bankkonto. Die Zinsen kommen als separate Buchung und gehen ebenfalls auf das Rendity-Konto.

Das Projekt Hietzinger Hauptstraße war mit 6,25% p.a verzinst. Die letzte Zahlung waren 62,50 Euro, weil der Kredit 18 Monate gelaufen ist und somit nur mehr die halbe Zinszahlung offen war. Bei einem Investment von 2000,- Euro habe ich also insgesamt 187,50 Euro verdient, auf einen Zeitraum von 18 Monaten.

Das Intervall der Zinszahlung ist auf der Projektseite angegeben. Bei beiden Projekten war das Intervall jährlich und eben dann am Ende der Laufzeit.

Rendity Rückzahlung Dashboard

Rendity Information

Die Information über die Rückzahlung erhält man entweder im Rendity-Dashboard oder mittels E-Mail unter dem Betreff: „Hietzinger Hauptstraße 65: Erfolgreiche Rückzahlung“. Die Zinsen und das Kapital verbleiben dann auf dem Rendity-Konto und werden nicht automatisch wieder investiert. Um automatisch zu Reinvestieren muss man den „Robo Invest“ konfiguriert haben. Da diese Funktion relativ neu ist, hatte ich dort noch nichts eingestellt.

Rendity Rückzahlung Mail

Die Investments bei Rendity sind also ziemlich einfach durchzuführen. Rendity hat bei mir jetzt zweimal ohne Probleme funktioniert und die erwarteten Zinsen gebracht. Man darf aber nicht außer Acht lassen, dass man bei solchen Zinsen auch ein ziemliches Risiko trägt.

Rendity Risiko

Wenn nur einmal ein Kredit komplett ausfällt, sind 2000,- Euro weg. Man müsste vorher also 11 erfolgreiche Investments (bei 6,25%) durchgeführt haben, um dennoch positiv auszusteigen. Darum wird bei Rendity auch darauf geachtet, dass die Projekte finanziell abgesichert sind. Auf der Projektseite gibt es immer eine Übersicht über die Schutzmechanismen die einen Totalausfall verhindern sollen …

  • Es besteht eine Haftung in Form einer harten Patronatserklärung in Höhe des Darlehensbetrags abgegeben von der Muttergesellschaft.
  • Langjähriger Partner von Rendity mit bereits 4 erfolgreichen Rückzahlungen.
  • Das Rendity Zinsdepot dient zur Absicherung unserer Investoren. Vor Start eines jeden Projektes hat die jeweilige Darlehensnehmerin ein Zinsdepot in Höhe der Verzinsung eines halben Jahres auf ein gesondertes Treuhandkonto einzuzahlen.

Das beruhigt ein wenig, aber im Fall des Falls wird es wohl nicht ausreichen. Auch Muttergesellschaften können Pleite gehen und Zinsdepots können nur kurzfristig ausgleichen. Ich hoffe das Rendity auch zukünftig genau darauf schaut welche Projekte bei ihnen auf der Plattform landen. Bis jetzt bin ich zufrieden und kann nur Positives über Rendity berichten.

Rendity Empfehlung

Wer Rendity ausprobieren möchte der kann gerne meinen Empfehlungslink verwenden. Mit dem Link bekommen wir beide jeweils 25,- Euro auf unser Wallet gutgeschrieben. Wir haben also beide was davon … und Rendity auch: Win-Win-Win!

Rendity Empfehlungslink: https://rendity.com/referral?u=decC

Wie immer gilt, dass ist keine Anlageberatung sondern nur meine persönliche Meinung. Bitte informiert euch selber über unterschiedliche Quellen und entscheidet euch aktiv für Investments und Risiko. Lies weitere Artikel zu Rendity, Crowdinvesting und Immobilien. Keine Haftung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.