finanzielle-freiheit.club

Finanzielle Freiheit. Jeder kann es schaffen. Jetzt anfangen.

Richtig Sparen

Die besten Spartipps 2019. Durch Vergleiche habe ich 200,- im Monat gespart

Durch Vergleichen bares Geld sparen. Ob im Haushalt, beim Online Shopping oder beim Kauf von Lebensmitteln. Mit diesen Spartipps sparst du ein paar tausend Euro pro Jahr. Alle Tipps habe ich selber getestet. Du kannst sie leicht umsetzen ohne dich einschränken zu müssen. Sparen im täglichen Leben funktioniert garantiert.

Vergiss den Gedanken: „Ich brauche Geld!“

Sparen im Alltag wird dir richtig Spaß machen, sobald du die ersten Erfolge gesehen hast. Pro Monat sparst du mit diesen Tipps bis zu 200,- Euro. Dieses Geld kannst du Anlegen oder für Dinge ausgeben die du liebst.

Wechsle Deinen Strom-, Internet- & Gasanbieter

Kennst du die Bedingungen und Preise deines Stromanbieters? Wieviel kostet dein Internetzugang und wieviel benutzt du ihn? Wie hoch sind deine jährlichen Heizkosten? Warum stelle ich diese Fragen?

Die Antworten auf diese Fragen können dir viel bares Geld sparen. Such deine Verträge zusammen und überprüfe wieviel dir monatlich vom Konto abgebucht wird. Mache eine Aufstellung in Excel, Numbers oder Google Spreadsheet. Danach kannst du auf einem Vergleichsportal wie durchblicker.at oder VERIVOX deine aktuellen Tarife mit Angeboten anderer Anbieter vergleichen. Du denkst da kann man nur Peanuts herausholen? Täusch dich nicht, hier sind meine Zahlen …

Screenshot durchblicker.at. Tarifvergleichsportal
durchblicker.at – Tarifvergleichsportal

Was ist ein günstiger Stromanbieter? Strompreise vergleichen und Geld sparen.

Durch einen Strompreisvergleich auf durchblicker.at konnte ich einfach den billigsten Stromlieferanten in meiner Stadt finden. Du brauchst nur Postleitzahl und Anzahl der Personen im Haushalt anbeben. Die Vergleichsplattform errechnet daraus den jährlichen Stromverbrauch im Haushalt und zeigt dir günstige Stromtarife.

Durch den Stromanbieterwechsel konnte ich pro Monat 35,- Euro sparen. Mein neuer billiger Strom ist zu 100% aus erneuerbaren Energien (genau gesagt Wasserkraft) und den Wechsel zum neuen Stromlieferanten konnte ich einfach Online durchführen. Den Anbieter konnte ich sofort wechseln und konnte also schon im nächsten Monat den billigen Strom beziehen.

Natürlich ist das Strom sparen eine bessere und nachhaltige Möglichkeit um Geld im Haushalt zu sparen. Aber der Wechsel zum billigsten Stromanbieter geht einfach und du solltest diesen Alltags-Spartipp unbedingt ausprobieren.

Da in meiner Wohnung mit Fernwärme geheizt wird konnte ich bei Gas leider nichts einsparen.

Internetanbieter wechseln: Internet Tarif checken und DSL Angebote vergleichen.

Internet für Zuhause kann je nach Geschwindigkeit, Anbieter und Zusatzfunktionen bis zu 100,- Euro im Monat kosten. Internetanbieter vergleichen und wechseln könnte sich also lohnen?

Ein Internetanbieter Vergleich geht relativ einfach. Auf dem Vergleichsportal muss man nur Postleitzahl und gewünschte Geschwindigkeit eingeben und man bekommt günstige Internet Tarife vorgeschlagen. Internetanschlüsse kannst du auf tarife.at, durchblicker.at oder check24.de vergleichen.

Aktuelle Internet Verträge sind normalerweise Flatrate, es gibt also keine Beschränkung des Transfervolumens mehr, außer beim mobilen Internet LTE. Wenn Kabel, DSL oder LTE verfügbar ist, kannst du von einer Geschwindigkeit von min. 30 MBit ausgehen.

Ein DSL Tarifvergleich zeigt das günstige DSL Anbieter bereits Produkte ab 6,- EUR pro Monat im Programm haben. DSL Anschlüsse sind schon fast überall verfügbar und die DSL Verfügbarkeit kann man auf den Webseiten breitbandatlas.at (Österreich) und dslweb.de (Deutschland) prüfen.

Der Wechseln auf den neuen Internetprovider war kurzfristig möglich und ich sparte mir schon im Folgemonat 10,- Euro beim Internetzugang.

Kabel, LTE, DSL?

LTE ist ein Mobilfunk-Standart und wird oft als mobiles Internet bezeichnet. Man bekommt dann eine Sim-Karte und einen Datenstick oder Cube der ein WLAN zur Verfügung stellt mit dem du dich dann verbinden kannst. LTE oder 4G ist flächendeckend verfügbar und ist am Land manchmal die einzige Alternative weil es kein DSL und Kabel gibt.

Kabel-Anbieter gibt es normalerweise nur in größeren Städten und sie bieten oft Kombi-Angebote aus Kabel-Fernsehen, Internet und Telefon an. DSL ist das Internet über die Telefonleitungen das von Telefongesellschaften angeboten wird und großteils auch am Land verfügbar ist. Mindestpreise für Internetzugänge …

ÖsterreichDeutschland
DSL – unlimitiert – 25 Mbit/sab 14,-ab 10,-
LTE – 5 GB Daten – 30 Mbit/sab 6,-ab 10,-
Kabel – unlimitiert – 25 Mbit/sab 25,-ab 22,-

Außerdem! Weitere Verträge bringen dir zusätzliches Sparpotential. Hast zu Kabelfernsehen? Einen Handytarif oder einen Gaslieferanten. Auf Vergleichsportalen kannst du bereits viele unterschiedliche Lieferanten vergleichen und überall Geld sparen.

Vergleiche deine Versicherungen und spare Geld

Durch die gleiche Vorgehensweise habe ich meine Versicherungen optimieren können. Bei meiner Haushaltsversicherung kann ich 20,- EUR im Monat sparen. Diese Versicherung kann ich allerdings erst Anfang Dezember umstellen. Die neue Haushaltsversicherung hat ein besseres Leistungsangebot und kostet nur 5,- im Monat damit habe ich 80% eingespart.

Beim Wechsel meiner Unfallversicherung kann ich sogar 47,- EUR pro Monat sparen, was auch ca. 79% Einsparung sein werden. Diesen Anbieter kann ich erst im Mai nächsten Jahres wechseln da ich bis dahin vertraglich gebunden bin. Bei der Unfallversicherung hab ich die Leistungen allerdings etwas reduziert und darum ist die monatliche Rate deutlich niedriger.

Man kann leider noch nicht alle Anbieter und Versicherungstypen online vergleichen. Auf durchblicker.at werden derzeit folgende Versicherungen angeboten …

  • Autoversicherung und Motorradversicherung
  • Haushaltsversicherung und Eigenheimversicherung
  • Unfallversicherung
  • Reiseversicherung
  • Lebensversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Versicherungen für Katzen, Hunde und Fahrräder

Spar dir deine Kontokosten und die Gebühren für die Kreditkarte

Meine alte Bank hatte sowohl Kontoführungsgebühren als auch Gebühren für meine Kreditkarte und hohe Gebühren für Depot-Transaktionen. Durch den Wechsel auf drei andere Anbieter habe ich jetzt zwei kostenlose Girokontos, zwei kostenlose Kreditkarten und ein gratis Depot mit günstigen Transaktionskosten. Meine neuen Banken sind die DADAT, die ING DiBa und die N26 Bank. Alle drei bieten kostenlose Kontos und Bankkarten mit nützlichen Zusatzfunktionen an.

Screenshot ING Website. ING DiBa - Kostenloses Girokonto
ING DiBa – Kostenloses Girokonto

Zusätzlicher Vorteil 1: Einlagensicherheit mal drei!

Da es jetzt drei unterschiedliche Banken sind, gilt die europäische Einlagensicherung jetzt dreifach. Pro Bank sind 100.000,- Euro auf staatlicher und europäischer Ebene gegen Ausfall abgesichert. Wenn also eine der Banken aus irgendeinem Grund pleite geht, bekomme ich mein Geld bis zu einer Maximalhöhe von 100k dennoch zurück.

Zusätzlicher Vorteil 2: Features, Features, und noch mehr Features!

Die Produkte sind nicht nur günstiger, sondern können allesamt auch mehr als meine alte Bank. Nur drei Banken im deutschsprachigen Raum unterstützen derzeit Apple Pay. N26 ist eine davon und seit ein paar Wochen bezahle ich die Ausgaben meines täglichen Lebens mit einem Doppeltippen auf meiner Apple Watch. Future!

Die Mobile-Apps von N26 und ING DiBa sind sehr einfach gehalten, so wie sich das gehört. Sie bieten eine super Usability, sind übersichtlich, schnell und benutzen neue Sicherheitsfeatures wie Face ID (Gesichtserkennung) und Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Die Online-Banking-Apps bzw. Webseiten können sich ebenfalls sehen lassen. Schnell, einfach und bisher kein einziger Ausfall. Moderne Zusatzfunktionen die nützlich sind und die Sicherheit erhöhen. Meine Favorites sind …

Direktbank ING DiBa:

  • Einstellungen für Push-Notifications Online verwalten
  • Kartenlimits und GeoControl Einstellungen
  • Karte online sperren oder vorübergehend deaktivieren

Fintech Bank N26:

  • Subkontos zur Kategorisierung der Ausgaben („Spaces“)
  • Karten-PIN online ändern
  • Kundenservice mittels Chat

Die Online Depot Funktionen der DADAT Direktbank sind um einiges besser als mein altes Online Depot. Ich kann jetzt ETFs mittels Sparplan besparen. Die meisten Transaktionen schließe ich außerbörslich als sogenannte Over-The-Counter (OTC) Transaktion bei Lang & Schwarz ab. Dort zahle ich fixe Kosten von Euro 2,95 pro Kauf oder Verkauf egal welches Volumen.

Zusätzlicher Vorteil 3: Mehr als Kostenlos. Neukunden Bonus bei ING und DADAT

Das beste zum Schluss. Für Neukunden gab es bei der DADAT einen Bonus von Euro 100,- und bei der ING gab’s den 50,- Euro Sag’s-Weiter-Bonus, den ein Freund bekommen hat, weil er mich auf die ING aufmerksam gemacht hat.

Das gratis Girokonto der ING verwende ich als Hauptkonto und auf das zweite Konto bei der N26 überweise ich regelmäßig einen Betrag den ich für Lebensmittel und Einkäufe des täglichen Bedarfs verwende. Auf das Verrechnungskonto des Depots wird monatlich ein Betrag zum Investieren überwiesen. Durch den Wechseln bin ich jetzt viel flexibler und sicherer und habe mir 13,- EUR Gebühren pro Monat gespart.

Geld sparen beim Einkauf von Lebensmitteln

Wer gerne im Alltag Geld sparen möchte kann beim täglichen Einkauf von Lebensmitteln anfangen. Die traditionellen Spartipps für den Lebensmittelkauf gelten noch immer.

Evergreen Spartipps beim Lebensmittelkauf

Die Einkaufsliste. Überleg dir vorher was du brauchst und schreib es auf. Kaufe nur Dinge die auf der Liste stehen. Supermärkte sind darauf ausgelegt, die Kunden zu mehr Einkäufen zu verführen. Der Einkaufszettel verhindert das.

Verwende die Kundenkarte. Wir gehen doch alle immer zu den selben Supermärkten. Verwende die Kundenkarte und profitiere von Rabatten oder Cashback-Aktionen. Du musst sowieso irgendwo einkaufen, nutze die Vorteile wenn sie dir schon angeboten werden.

Supermarkt Flugblatt. Plane deinen Einkauf mit Flugblättern. Schreibe Dinge auf die Einkaufsliste die gerade im Angebot sind. Die Flugblätter der großen Supermärkte findest du Online.

Discounter. Die Lebensmittel beim Discounter sind teilweise um 50% günstiger, haben aber die gleiche oder eine bessere Qualität. Geh öfter zum Discounter und erledige große Einkäufe dort.

  • Österreich: Hofer, Lidl, Penny, Norma, Primark, Kik, Takko, NKD
  • Deutschland: Aldi, Lidl, Penny, Norma, Netto, Kik, Takko, NKD, TEDi
  • Schweiz: Migros, Denner, Aldi, Lidl

Eigenmarken. Alle großen Supermarktketten bieten mittlerweile Produkte unter Eigenmarken an. Diese Produkte sind dauerhaft verbilligt und meistens von einer guten Qualität.

Tricks der Supermärkte

Nur wenn du die Tricks der Supermärkte kennst und ihnen nicht auf den Leim gehst, wirst du beim Einkaufen Geld sparen können.

  • Sinnestäuschungen. Große Einkaufswägen sehen immer irgendwie leer aus. Bäckereien und Frischezonen verbreiten anregende Düfte. Natürlich wirkendes Licht. Alles was dich zum Kaufen anregt wird ein Supermarkt versuchen.
  • Psychologische Tricks. Scheinvergleiche von Preisen. Großpackungen die keinen Preisvorteil bieten und künstliche Verknappung von Produkten verleitet uns schnell mehr einzukaufen.
  • Anordnung. Sowohl der Weg durch den Supermarkt als auch die Anordnung der Produkte im Regal beeinflusst unsere Kaufentscheidungen. Wir kaufen gerne Dinge auf Augenhöhe und eher auf der rechten Seite als auf der linken.

Vergleiche die Preise und fall nicht auf die Tricks der Supermärkte rein.

Lebensmittel 2019 Online einkaufen und Geld sparen

Seit ein paar Jahren kann man Lebensmittel auch Online kaufen. Das System ist noch nicht hundertprozentig ausgereift und man muss etwas suchen und vorsichtig sein bei den Lieferkosten. Der Onlinekauf von Lebensmitteln hat aber ein paar Vorteile.

Der Preisvergleich von Lebensmitteln im Geschäft ist aufwendig und mühsam. Online lassen sich die Preise viel einfacher vergleichen und du kannst genau die Produkte günstig kaufen die du brauchst.

Die Lieferung erfolgt zu einem auswählbaren Zeitfenster direkt zu dir an die Haus- oder Wohnungstür. Kein Schleppen mehr. Yeah.

Nochmal kaufen. Online-Shops bieten die Möglichkeit die vorherigen Einkäufe zu wiederholen. Das spart Zeit und du brauchst nicht wieder alle Produkte zusammensuchen.

Durch bewußtes Einkaufen konnte ich bis zu 75,- EUR pro Monat einsparen obwohl ich die gleiche Menge und die gleichen Lebensmittel gekauft habe.

Einsparungen Übersicht: Neue Spartipps 2019

Durch diese wenigen und einfachen Spartipps konnte ich meine monatlichen Fixkosten um 200,- Euro senken und habe dabei sogar mehr Leistung und Sicherheit bekommen. Bei Konto & Kreditkarte konnte ich sogar 100% meiner Kosten reduzieren, bei Strom und Versicherungen immerhin 80%.

Einsparung
pro Monat
Einsparung
in %
Internet10,-25%
Strom35,-87%
Versicherungen67,-80%
Konto & Kreditkarte13,-100%
Lebensmittel75,-25%
200,-

Zusatztipp. Hier noch ein Zusatz-Spar-Tipp für die Anschaffung von Elektronik, Kleidung oder Möbel. Kaufe zukünftig öfter mal gebraucht, verbilligt oder refurbished und spare bis zu 80% vom Neupreis ohne an der Qualität zu sparen.

Kaufe gebrauchte, refurbished oder verbilligte Produkte

Beim Kauf von Elektronik, Kleidung oder anderen Luxusgütern achte ich jetzt immer auf Aktionen, Ausverkäufe und Rabatte. Bei den großen Marken und Online-Händlern gibt es ständig Promotion-, Sale-, Ausverkaufs-Angebote die mir bereits einiges an Geld gespart haben. Hier fünf einfache Tipps um beim Online-Einkauf zu sparen …

1. Kaufe nicht immer bei Amazon

Amazon ist zwar super bei Auswahl, Versand, Rücksendungen und überhaupt. Aber auf Amazon gibt es viel weniger Aktionen als wie auf anderen Webshops. Bevor du bei Amazon kaufst checke die Webseiten der Hersteller und andere Webshops auf Aktionen und Gutscheincodes.

2. Benutze Preisvergleichsseiten

… und die Produktsuche von Google. Nimm nie das erste Angebot das du siehst. Wahrscheinlich gibt es das Produkt bei anderen Händlern günstiger. Auf geizhals.at oder billiger.de kannst du die Preise von Produkten vergleichen. Sieh dir auch die Amazon Marketplace-Angebote zum jeweiligen Produkt an.

Screenshot Geizhals. Geld sparen durch Preisvergleich.
Geizhals. Geld sparen durch Preisvergleich.

3. Nutze Promocodes, Gutscheine und Aktionen

Zalando, Adidas, Nike, … alle großen Mode-Shops bieten fast wöchentlich ausgewählte Produkte als: Promotion, Ausverkauf, SSV, Schlussverkauf oder Sale an. Nutze solche Möglichkeiten um günstig an Kleidung und Schuhe zu kommen. Es macht wenig Sinn das doppelte für ein paar Schuhe zu bezahlen obwohl sie zwei Wochen später schon viel günstiger zu haben sind. Beim Sneakerkauf kann man locker bis zu 70,- EUR pro Paar sparen.

Aktionsseiten für Mode – Fashion Sale:

Screenshot asos.de - Geld sparen beim ASOS Fashion Sale.
Geld sparen beim ASOS Fashion Sale

4. Kaufe gebrauchte oder refurbished Produkte

Rücksendungen bei Elektronikartikel werden getestet, neu verpackt und als „überarbeitet“ verkauft. Diese Produkte sind oft absolut neuwertig und unbenutzt. Bei Amazon Renewed, Apple Refurbished oder auf speziellen Portalen wie refurbed.at oder backmarket.de findest du viele Elektronikschnäppchen in neuwertigem Zustand.

Screenshot refurbed.at - Geld sparen mit refurbished Produkten.
refurbed.at – Geld sparen mit refurbished Produkten

5. Fragen kostet nichts.

Wenn gerade keine Aktion ist oder ich knapp eine verpasst habe, dann frage ich mittels E-Mail oder Chat einfach nochmal nach einem Rabatt oder ob ich die Aktions-Konditionen dennoch bekommen kann.

Das funktioniert öfter als du glaubst. Ich habe dadurch schon eine Casper-Matratze um 50,- EUR billiger bekommen (Link für deine EUR 50,- Rabatt). Eine Nachfrage zu einer Lieferung beim Amazon-Support hat mir einen 5,- EUR Gutschein beschert.

Fragen = Geld sparen!

6. Deals Portale

Nutze sogenannte Deals oder Dealz. Das sind kurzzeitige Rabattaktionen von Online-Händlern die man mittlerweile auf spezialisierten Webportalen finden kann. Deals findest du auf Preisjäger oder MyDealz oder in den Dealz-Kategorien von Marken-Onlineshops.

Mein Fazit: Geld sparen ist einfach und macht Spaß. Willst du nicht Sparen? Dann versuch es mit Geld verdienen und halte dich an die Prinzipien der Reichen.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

Blogheim.at Logo